Herausforderung in den Bergen: Serpentinen-Golfen

Zwischen Sion (Sitten) und Martigny liegt auf 1600 m Höhe der Golfclub Verbier mit seinem Parcour des Esserts. Wunderschön am Hang oberhalb von Verbier gelegen, bietet der 18-Loch-/Par-69-Kurs ein abwechslungsreiches Spiel.

Vom Clubhaus wird man mit den Shuttle zur ca. 400 m höheren Driving Range und Abschlag 1 gebracht. Von dort geht es serpentinenartig abwärts – bis zum Loch 7. Hier muss der Golfer durch ein enges Waldstück steil talwärts punktgenau aufs Grün spielen. Es sind nur 120 Meter (Par 3/Handicap 18), aber die haben es wirklich in sich.

Danach geht es die Serpentinen weiter auf und ab bis Loch 14. Der Rest des Course liegt auf der anderen Seite des Clubhauses, ca. 600 m die Straße entlang sind die Löcher 15-18.

Spielbar ist der Platz von Mai bis Oktober, wobei wir im Mai teilweise noch Frost und leichten Schneefall hatten. Die Mittagssonne schafft es aber selbst dann auf bis zu 20°C.

GC Verbier - Abschlag 1
GC Verbier – Abschlag 1

Verbier als ausgesprochenes Sport-Touristen-Ziel bietet viele Unterkunftsmöglichkeiten.

Das W VERBIER bietet ausgezeichnete Zimmer, tolles Personal und sehr gute Küche. Von Clubhaus sind es etwa 1,5 km bis zum Hotel. Ein besonders Highlight im Hotel  ist das Sonnenuntergangs-Theater. Die Zimmer haben übrigens auch einen Glas-Kamin zwischen Zimmer und Bad, so dass man in der Badewanne liegend dem Spiel der Flammen zuschauen kann.

Glas-Kamin zwischen Bad und Zimmer
Glas-Kamin zwischen Bad und Zimmer
Nette Lichtinstallation im W
Nette Lichtinstallation im W

Andere Hotelempfehlungen finden sich auf der ausgezeichneten Web-Site des Golfclubs. Dort kann man sich übrigens von jedem Loch ein kurzes Video anschauen.

Hinterlasse eine Antwort